Was Sie über das neue Platzreifesystem des Österreichischen Golf-Verbands wissen sollten.

Zum Start der neuen Golf-Saison dürfen wir Sie über eine wesentliche Neuerung im österreichischen Golfsport informieren. Der ÖGV hat auf Basis zahlreicher, intensiver Expertengespräche die „ÖGV Platzreife“ entwickelt und somit den Einstieg in den Golfsport neugestaltet. Kern der neuen „ÖGV Platzreife“ ist ein klares, verständliches und österreichweit einheitliches Ausbildungssystem. Es soll Golfanfänger mehr Spaß am Spiel schenken, nachhaltig für diesen wunderbaren Sport begeistern und auch schneller an das Turnierleben und den Turniersport heranführen.

Die wesentlichste Veränderung zum bestehenden System ist, dass die bisherige Platz- und Turnierreife zusammengelegt werden und nunmehr als „ÖGV Platzreife“ angeboten wird. Es sind zwei Ausbildungsstufen zu absolvieren: Stufe 1 ist die Platzerlaubnis, die mit positivem Abschluss eines Schnupperkurses erlangt wird und zum Spiel auf jenem Platz berechtigt, auf welchem die Platzerlaubnis abgelegt wurde. Stufe 2 ist die „ÖGV Platzreife“. Mit ihr kann man – nach Abschluss einer Club-Mitgliedschaft – auf allen Anlagen spielen.

Neu ist auch, dass ein 9-Loch Stableford-Turnier, die sogenannte „Handicap Challenge“, Teil der Platzreifeprüfung ist. Das Ergebnis dieses Turniers bestimmt auch das Handicap des Golf-Rookies – es ist somit möglich, bereits mit einem niedrigeren Handicap als -54 einzusteigen. Die neue „ÖGV Platzreife“ garantiert höchste Transparenz und einen raschen und einfachen Weg ins Spiel und auf den Platz.

„Die Veränderungen im Golfmarkt und im Handicap-System haben es notwendig gemacht, dass der Österr. Golf-Verband die Neuordnung für den Golfeinstieg durchführt.

Die „ÖGV Platzreife“ ist ein nationales Qualitäts-Gütesiegel und besticht durch eine Reihe von Vorteilen, vor allem für den Neo-Golfer aber auch für Golflehrer und Golfclubs. Sie wurde entwickelt um Golfanfängern nachhaltig für diesen wunderbaren Sport zu begeistern. Die Spieler werden besser ausgebildet, früher und stärker sozialisiert und haben folglich einfach mehr Spaß.

Das System ist einfach und transparent aufgebaut. Der Einstieg erfolgt in zwei Phasen- einer Einstiegsphase und einer darauf aufbauenden Ausbildung zum Spieler mit der „ÖGV Platzreife“

Ich wünsche allen Golfinteressierten viel Spaß beim Erlernen vom Golfsport und hoffe sie alle auf den hervorragenden Golfplätzen in Österreich anzusehen,” so ÖGV Sportdirektor Niki Zitny.

Golfschule

Unser Angebot